Wichtigkeit des Gewebes in Textilherstellern

Wichtigkeit des Gewebes in Textilherstellern

Was ist Stoff? Stoff ist eine der in der Textilproduktion vorhandenen Gewebe. Ein Textil ist im Wesentlichen ein flexibles, nicht gewebtes Material, das durch ein Verknüpfungsnetz von Fäden oder Fasern hergestellt wird, die durch Spinnen von Rohfasern in verdrehte und lange Längen hergestellt werden. Am häufigsten bezeichnen wir solche Materialien als Baumwolle, Wolle, Seide, Nylon, Jute, Polyester, Rayon usw. Textilien werden auch durch Weben, Häkeln, Stricken, Nähen, Tattieren oder Zopf usw. gebildet usw.

Heute ist die Textilindustrie sehr groß und rentabel geworden. Eine Vielzahl von Stoffen und Textilprodukten werden in verschiedenen Ländern der Welt hergestellt. Einige Länder produzieren die meisten Textilprodukte, während andere sie exportieren. Die Hauptquellen der Produktion für die meisten Stoffe der Welt sind: Indien, Pakistan, USA, China, Japan und Indonesien. Bangladesch ist der größte Baumwollproduzent.

Es gibt verschiedene Arten von Stoffen, die auf der Art der Faser- und Threads basieren, die zur Herstellung verwendet werden. Synthetische Textilien sind solche, die aus männischen und organischen Fasern hergestellt sind. Bio-Textilien sind solche, die aus natürlichen Materialien wie Flachs, Kokosnuss, Sisal, Wolle usw. hergestellt werden. Die männlichen Fasern umfassen Nylon, Polyester, Rayon, Seide, Wolle, Jute, Gaze, Kürbis, Bananenblatt usw. Synthetische Textilien unterscheiden sich hauptsächlich im Herstellungsprozess.

Stickerei ist jedes Verfahren zum Anbringen von Fäden eines Gewebes an anderen Fäden des Gewebes durch Verwendung von Nadeln und / oder einer Nadel und einem Thread. Sticktechniken können verwendet werden, um das Gewebematerial an Kleidungsstücke an einer Vielzahl von Materialien anzubringen. Einige Beispiele für Stickprozesse umfassen Kreuzstich, Drucknähte, Häkeln, Flachstich und andere. Einige Stoffe benötigen dürfen nur ein paar Stiche, um ein elegantes, dekoratives und einzigartiges gewebte Textil zu schaffen.

Weben ist das Weben mehrerer Stoffstücke zusammen mit der Verwendung einer Reihe verschiedener Nadeln. Weben kann entweder ein einfaches Rücken- und Her-Weberei oder langarmes Weben sein. Langarmgeweben ist das Weben von mehreren langen Fadensträngen oder Fäden. Es gilt als eine sterbende Technik, bei der der Gewebe mit einem Bleichmittel gefärbt ist, bevor er gewebt ist.

Neben dem Weben eines Textils stirbt ein weiterer wichtiger Prozess. Sterben ist der Prozess der sterbenden Stoffe, um sie verblasst, verfärbt oder fleckig zu machen, damit sie ihren ursprünglichen Erscheinungsbild verlieren. Farbstoffe werden in Geweben mit Chemikalien oder Wärme eingesetzt, um die Farbe zu ändern oder die Faserstruktur zu ändern. Einige gemeinsame Farbstoffe sind Acryl, Indigo, Polyester, Nylon und Wolle. Einige Textilien wie Baumwolle sind gebleicht, um die Farbe des Gewebes zu verbessern.

Ein weiterer Prozess, der auch im Filzprozess verwendet wird. Der Begriff Filzen stammt aus dem deutschen Wort felten, das das Schleppen bedeutet. Wenn Materialien wie Wolle, Baumwolle und Seide gefilzt werden, werden sie weich, warm und geschmeidig und dann, wenn sie erhitzt werden, werden sie wieder hart.

Eine Reihe anderer Arten von Stoff ist erhältlich, einschließlich Baumwolle, Polyester, Rayon, Merinowolle, Merino-Seide, Spandex und manmadenfasern, wie Polypropylen und Polyethylen. Diese Gewebe werden in der Regel in industriellen Anwendungen für Maschinen, Verpackungen, Schutz- und Reinigungsmittel, Uniformen, Kleider, Bettwäsche und Sportuniformen eingesetzt. Sie werden hauptsächlich als Wärmeisolator verwendet. Einige dieser Stoffe werden auch mit Naturfasern gemischt.

Für das kommerziell verwendete Textilien und gute Renditen muss die Qualität jederzeit aufrechterhalten, und Qualitätskontrollmaßnahmen müssen immer befolgt werden. Dies liegt daran, dass zwischen dem Farbstoff und den Fasern eine kontinuierliche Wechselwirkung vorhanden ist, die die Qualität beeinträchtigen kann. Um die Qualität aufrechtzuerhalten, ist es für Textilien unerlässlich, Farbstoffprüfung und Reinigung zu unterziehen. Es ist wichtig für alle Textilverarbeitungsunternehmen, ein professionelles, qualifiziertes und qualifiziertes Team von Farbstoffreiniger, Gewebespezialisten und Färber einzustellen.

Abgesehen von diesen Textilien, die durch Webprozesse hergestellt werden, gibt es eine Reihe von synthetischen Fasern, die auch für verschiedene Zwecke hergestellt und verwendet werden. Die Herstellung synthetischer Fasern ist hauptsächlich darin, die Herstellung von leichteren Kleidungsmaterialien, die für verschiedene Anwendungen verwendet werden können, zu ermöglichen. Einige davon umfassen Cord, Nylon und Lycra. Eine neue Art von Stoff, bekannt als die gesponnene Faser, wird auch im Bekleidungsgeschäft beliebt. Dies erfolgt durch feiner leerer Stoff und weben Sie den Thread darauf.

Es gibt einen riesigen Markt für Stoff aus Polyester und Rayon, der im Wesentlichen künstliche Faser ist. Es gibt einen großen Markt für Seide, der durch den Prozess des Seidenstrumpfes erzeugt wird. In diesem Prozess wird ein Seidenfaden um eine Kernfaser herumgesponnen. Sponnenfasern werden dann in den Stoff gewebt, um ihm das Seiden wie das Erscheinungsbild zu geben. Heutzutage werden fast alle Arten von Textilien und Kleidungsstücken mit Fasern auf Rayon- und Polyesterbasis hergestellt.

Professionelle Reinigung Berlin Die Dienstleistung umfasst Küche, Badezimmer, Zimmer und Flur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.